Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Aktuelles aus dem Schulleben

Wiedereröffnung der Schule!

Nach einer langen Zeit der Schulschließung können auch wir nun langsam unsere Schule wieder öffnen. Die vergangenen Wochen haben wir alle mit viel Geduld und Kreativität gemeistert, auch die nahe Zukunft wird uns weiter viel kluges Verhalten und Disziplin abverlangen, um die weitere Ausbreitung des gefährlichen Coronavirus zu verhindern. Gerade unsere Schule, mit vielen vorerkrankten Kindern und Jugendlichen, steht hier in einer besonderen Verantwortung, die wir nur gemeinsam und im individuellen Austausch meistern können.

Wir haben uns überlegt, dass die Schülerinnen und Schüler der Klassen in zwei Gruppen geteilt werden und in einem 14-tägigen Rhythmus (A und B Woche) die Schulen besuchen. So besucht die Lerngruppe jeweils eine Woche kontinuierlich die Schule. In der Woche, in der die Gruppe die Schule nicht besuchen kann, werden die Schüler*innen im Rahmen eines Wochenplans mit Unterrichtsmaterial versorgt.
Ab dem 03. Juni dürfen nun auch die 60-jährigen und älteren Kollegen*innen wieder arbeiten. Somit haben wir ausreichend Personal, um auch in einen Ganztag zurück zu kehren.

Mit der Schulöffnung kehren auch die Therapie- und Pflegekräfte zurück in die Schule. Sie waren während der Schließung in anderen LVR Einrichtungen im Dienst.
Wir freuen uns sehr, dass wir die therapeutische Versorgung Ihrer Kinder wieder aufnehmen dürfen. Ihr Kind erhält das gewohnte therapeutische Angebot, wenn es die Schule besucht. Es besteht die Möglichkeit zusätzlicher therapeutischer Angebote am Nachmittag oder in der Woche in der Ihr Kind die Schule nicht besucht, dazu sind individuelle Absprachen erforderlich, wozu Sie sich bitte an Ihre behandelnde Therapeuten*in.
Vom Krankenschwesternteam werden Ihre Kinder unter den besonderen Anforderungen des Infektionsschutzes grundpflegerisch und medizinisch versorgt und betreut.

Der Unterricht findet im Augenblick hauptsächlich im Klassenraum statt, d.h. es findet z.B. kein Sport- und Schwimmunterricht und auch keine klassenübergreifende Lerngruppe statt.

Wir haben in der Schule einen hohen Hygienestandard, täglich werden alle Klassen-, Therapie-, Pflege- und Toilettenräume, sowie Türklinken und Handläufe desinfizierend gereinigt.
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Susanne Lambsdorff Jürgen Hammerschlag-Mäsgen
Schulleiterin Konrektor


Internationaler UNESCO-Projekttag 2016

„Building peace in the minds of men an women“

Als UNESCO-Projektschule sehen wir unsere Aufgabe darin, unseren Schülerinnen und Schülern eine Kultur des Friedens nahe zu bringen. Neben anderen sind für uns die Vermittlung von Demokratie, Menschenrechten und Toleranz Schwerpunkte unseres Handelns.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklungen möchten wir daher eine klare Position beziehen und uns der Frankfurter Erklärung der deutschen UNESCO-Projektschulen vom 26.02.2016 anschließen:

„Die UNESCO-Projektschulen in Deutschland verurteilen die in den letzten Monaten zunehmenden Gewalttaten gegen Flüchtlinge als Verstöße gegen die Menschenrechte und gegen die grundlegenden Werte unserer Demokratie, denen wir als UNESCO- Projektschulen in besonderem Maße verpflichtet sind.

In der derzeitigen aufgeheizten gesellschaftlichen Debatte appellieren wir an alle Beteiligten, zu einem umfassenden toleranten, respektvollen und konstruktiven Dialog zurückzukehren.“

Zu den Kontakten

Sehr geehrte Eltern / Erziehungsberechtigte,

bis auf die Not-Betreuung befinden sich die meisten Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen in der notwendigen "häuslichen Isolation", sie arbeiten von dort und stehen in steter Rufbereitschaft.


Für die Anliegen Ihrer Kinder sind die Lehrer*innen per Mail oder Telefon für Sie erreichbar.
Wenn Sie das Büro nicht telefonisch erreichen sollten (0228/987940), sind wir per Mail (154040@schule.nrw.de) oder Fax (0228/98794113) erreichbar.


Die Schulleitung erreichen Sie unter:
Susanne Gräfin Lambsdorff (Schulleiterin):

Susanne.Lambsdorff@lvr.de


Jürgen Hammerschlag-Mäsgen (Konrektor):

Juergen.Hammerschlag-Maesgen@lvr.de


Therapeutische Leitung, Jean Mangeney:

Jean.Mangeney@lvr.de


Pflegeteamleitung, Elisabeth Kandler-Fenner:

Elisabeth.Kandler-Fenner@lvr.de


Auch im Internet finden Sie interessante Lernangebote für Ihre Kinder (s. untenstehenden Link)

Einen herzlichen Gruß und bleiben Sie gesund!

Die Schulleitung

FSJ

Aufgabe eines FSJlers

Wir suchen für das nächste Schuljahr noch FSJ-/BFDler. (Nähere Informationen s. Link).

Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an die LVR-Christophorusschule, Bonn.

Piktogramm

Partnerschulen

Seit März 2002 hat die Christophorusschule Bonn eine Partnerschule in Tunesien. Auf den folgenden Seiten finden sie den aktuellen Stand unserer Zusammenarbeit.

Piktogramm

Unesco Projekt

Die Christophorusschule Bonn ist seit Mai 2015 Unesco-Projekt-Schule.

In mehr als 100 Städten verteilt über die gesamte Bundesrepublik findet man etwa 160 unesco-projekt-schulen, in Bonn die...