Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Unterricht

Unterrichtet werden Schülerinnen und Schüler mit sehr unterschiedlichen körperlichen und motorischen Beeinträchtigungen. Häufig sind Sinnesorgane und die zentrale Wahrnehmungsverarbeitung betroffen. Die Sprachentwicklung sowie die kognitive, soziale und emotionale Entwicklung können beeinträchtigt sein.

Bei ca 20% der Schüler/innen besteht eine Beeinträchtigung aus dem Bereich der Autismusspektrumsstörungen.

Der Unterricht orientiert sich entsprechend der individuellen Möglichkeiten der Schülerinnen und Schüler in Anlehnung an die Richtlinien:

  • der Grundschule
  • der Hauptschule
  • der Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen
  • der Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung

Die Festlegung des Bildungsgangs für die Grundschule und den Förderschwerpunkt Lernen erfolgt am Ende der Schuleingangsphase.

Zusätzlich zur Festlegung des Bildungsgangs werden für jede Schülerin und jeden Schüler individuelle Förderpläne erstellt, die inhaltliche, erzieherische und therapeutische Schwerpunktesetzen.

Ab Klasse 8 bildet die Berufsfindung einen Schwerpunkt im Unterricht. In „Fit for Job“ werden Schlüsselqualifikationen des Berufslebens angebahnt, verschiedene Betriebspraktika und die enge Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur und den Integrationsfachdiensten sind Bemühungen den Arbeitsmarkt für die Schulabgänger zu erschließen.

Übersicht der Stufenstruktur der LVR-Christophosrusschule