Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion

Das Pflegeteam

Kooperationsvereinbarung mit der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Bonner LVR Klinik

Mit der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Bonner LVR Klinik wurde eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Wir bieten für die praktische Ausbildung der Gesundheits- und Krankenpflegeschüler/Innen an. Unsere beiden Praxisanleiterinnen freuen sich auf die neue Aufgabe.

Zu unserem Pflegeteam gehören: Krankenschwestern und Kinderkrankenschwestern

Die Teilnahme am Schulunterricht und am schulischen Leben ist für körperbehinderte und chronisch kranke Schüler oft nur unter erschwerten Bedingungen möglich. Meist sind im Laufe des Schultages pflegerisch-medizinische Maßnahmen notwendig, die nur von examinierten Pflegekräften geleistet werden dürfen.

Hierfür arbeiten an unserer Schule Kinderkrankenschwestern und Krankenschwestern.

Zu unserem Aufgabenbereich gehören:

Medizinische Behandlungspflege wie z. B.:

  • Sondieren und Versorgung der PEG
  • Katheterisieren
  • Inhalationen
  • Erste Hilfe bei Schulunfällen
  • Notfallversorgung bei Krampfanfällen
  • Betreuung von Schülerinnen und Schülern mit Diabetis
  • Betreuung von Schülerinnen und Schülern bei Klassenausflügen und Klassenfahrten

Allgemeine pflegerische Tätigkeiten

  • Grundpflege
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • spezielle Lagerungen

Tätigkeiten im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit

  • Zusammenarbeit mit Eltern und ggf. Kontakte zu behandelnden Ärzten
  • Ansprechpartner für Termine mit der Schulärztin
  • Ansprechpartner für Termine mit der Jugend-Zahnpflege des Gesundheitsamts
  • Einweisung von pflegerischen Hilfskräften
  • Teilnahme an Klassenbesprechungen und Konferenzen
  • Veranlassung notwendiger Hygienemaßnahmen

Im Rahmen einer interdisziplinären Zusammenarbeit findet eine enge Verzahnung pädagogischer, therapeutischer und pflegerischer Förderung in unserer Schule statt, um den individuellen Bedürfnissen jeder einzelnen Schülerin, jedes einzelnen Schülers gerecht zu werden. Je nach Behinderung wird oft erst durch therapeutische und pflegerische Maßnahmen der Besuch an unserer Förderschule möglich. Im Sinne unseres ganzheitlichen Konzeptes bieten wir eine umfassende Pflege und Therapie an und begleiten unsere Schüler auch während des Unterrichts. Darüber hinaus unterstützen wir sie auch bei schulischen Aktivitäten (wie Sport, Schwimmen, Teilnahme an AGs), sowie bei Ausflügen, Klassenfahrten und der Skifreizeit.